Ihre Schmerzspezialistin nach Liebscher & Bracht in Kornwestheim


Stephanie Buhl - Schmerzspezialistin in Kornwestheim

Mein Credo als Schmerzspezialistin lautet:


„Schmerz ist kein Schicksal, welches zu ertragen ist.
Schmerz kann geheilt werden – selbst chronischer Schmerz.“


Ich therapiere akute und chronische Schmerzen – auch „Austherapierte“ -  mit dem Ansatz nach Liebscher & Bracht ohne Medikation oder Operation. Mit großer Begeisterung und Überzeugung von der Wirkungsweise dieser Therapieform freue ich mich darauf Ihre Schmerzen ursächlich zu behandeln.


Die drei Elemente der Liebscher & Bracht  Schmerztherapie

Nach unserer Auffassung und Erfahrung werden über 90 % aller Schmerzen im Bewegungssystem nicht von Schädigungen wie Arthrose oder Bandscheibenvorfällen ausgelöst, sondern sind so genannte Alarmschmerzen. Diese Schmerzen sendet das Gehirn, um vor solchen Schädigungen zu warnen oder um zu verhindern, dass eine bestehende Schädigung noch schlimmer wird.


Durch unseren Alltag entstehen langfristig starke Überspannungen in den Muskeln und Faszien, die zu enormen Druckverhältnissen im Gelenk führen. Rezeptoren in unserem Körper registrieren diese Gefahr und leiten die Information an das Gehirn weiter. Dieses projiziert daraufhin einen Alarmschmerz in die Region und sorgt dafür, dass wir das Gelenk mehr schonen.


Das bedeutet, dass der Schmerz unmittelbar nachlässt oder sogar verschwindet, sobald die Überspannungen um das Gelenk reduziert werden. Und das erreichen wir mit den drei Elementen der Liebscher und Bracht Schmerztherapie. 

Anamnese

Vor Beginn der Behandlung erfassen wir bei einer präzisen Anamnese Ihren Schmerzzustand, den wir mit dem Zustand direkt nach der Behandlung vergleichen. In über 90 % der Fälle ist der Schmerz deutlich reduziert oder ganz verschwunden - egal welche Diagnose vorliegt. Wir wissen also nach der ersten Behandlung, ob die Therapieform bei Ihnen funktioniert.

Osteopressur

Nach der Anamnsese folgt die Osteopressur. Hier wird Druck auf so genannte Alarmschmerzrezeptoren an der Knochenhaut ausgeübt. Dadurch können wir die fehlprogrammierten Muskelspannungen und festgefahrenen Schmerzzustände normalisieren.

In der Regel werden insgesamt  3-5 Behandlungen benötigt.

Engpassdehnungen

Im Anschluß zeige ich Ihnen was Sie selbst tun können, um dauerhaft schmerzfrei zu bleiben. Der Erfolg der Schmerztherapie hängt in hohem Maße davon ab, wie regelmäßig Sie die Engpassdehnungen ausführen. Für einen dauerhaften Erfolg sollten Sie täglich ca. 10-20 Minuten in die Übungen investieren. Die Ausführung ist für jedermann möglich.



Der Goldstandard - Die Therapie kurz erklärt



Warum sollten Sie gerade zu mir kommen?

Völlig natürlich und ursächlich: diese Therapie kann auch bei "austherapierten" Schmerzen, starker Arthrose oder Bandscheibenschäden wirken. Schon nach der ersten Behandlung wissen Sie, ob die L&B Schmerztherapie die Richtige für Sie ist.

 

Ich bin spezialisiert auf Liebscher & Bracht und arbeite zu 100 % nach dem Goldstandard von Roland Liebscher-Bracht mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit. Geprüft und zertifiziert.


Ich führe eine Qualitätspraxis: Qualität habe ich mir auf die Fahne geschrieben, daher sind regelmäßige Fortbildungen für mich selbstverständlich. Mindestens 4 Mal jährlich vertiefe ich mein Wissen in der Liebscher & Bracht Schmerztherapie. Durch die vielen zufriedenen Patienten wird unsere Therapie immer bekannter und deutschlandweit angewandt. Wählen Sie auf der Suche nach Ihrem Therapeuten immer einen zertifizierten Liebscher & Bracht-Partner.

Zeit ist kostbar: Während der Behandlung nehme ich mir ausreichend Zeit für Sie. Da  auch Ihre Zeit sehr wertvoll ist, plane ich die Termine so, dass Ihnen in der Regel keine Wartezeiten entstehen. Ich lege viel Wert darauf, meine Patienten ganzheitlich wahrzunehmen.

 

Hilfe zur Selbsthilfe: Im Schnitt braucht es pro Schmerzzustand nur 3-5 Behandlungen. In dieser Zeit lernen Sie, was Sie in Zukunft selbst für sich tun können.

 

Auch nach der Behandlung bin ich für Sie da: Mehrfach wöchentlich üben wir in kleinen Gruppen die Engpassdehnungen. Gemeinsam macht es mehr Spaß! Hier finden Sie die Termine.

 

Unverbindlich kennenlernen: Nutzen Sie die Möglichkeit in einem unverbindlichen Telefongespräch Ihre Fragen vorab mit mir zu klären. Veinbaren Sie gleich Ihren Termin für das Info-Gespräch!



FAQ - Fragen über Fragen

Hier einige Antworten. Klicken Sie einfach auf die Frage und falls etwas unbeantwortet bleibt, kontaktieren Sie mich gern.

Was kostet die Therapie nach Liebscher & Bracht?
Sie bekommen bei mir als hochqualifizierte Liebscher & Bracht Therapeutin eine Behandlung, die sich nach dem Goldstandard von Roland Liebscher-Bracht richtet. In der Regel werden insgesamt zwischen 3 und 5 Termine benötigt.
Ihre Investition für die erste Behandlung (ca. 90 Minuten) beträgt 159 €.
Alle weiteren Behandlungen erhalten Sie für 120 € (ca. 50 Minuten).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Termin bei Bedarf auch länger dauern kann. Das berechne ich nicht extra - planen Sie aber bitte genügend Zeit ein.

Wie viele Bahandlungen sind nötig?
Durchschnittlich umfasst eine abgeschlossene Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht drei bis vier Behandlungen innerhalb von ca. drei bis fünf Wochen. In seltenen Fällen ist ein fünfter Termin zur Kontrolle notwendig.
Welche Schmerzen können behandelt werden?
Ich fange mal anders an: Nicht behandelt werden, können Tumorschmerzen, akut entzündliche Darmerkrankungen und akute Verletzungen.
Bei allen anderen Schmerzursachen empfehle ich, dass ich mir das Problem einmal anschaue. Weitere Informationen finden Sie in meinem Schmerzlexikon oder Sie vereinbaren Ihr unverbindliches Info-Gespräch.
Werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen?
Ich rechne nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab.
Zunächst sind die Kosten stets von Ihnen zu begleichen. Je nach Tarif übernehmen private Versicherungen die Gebühren meist komplett oder anteilig. Private Zusatzversicherungen, die Heilpraktikerleistungen beinhalten, übernehmen häufig einen Teil der Kosten. Bitte fragen Sie im Zweifel vorab bei Ihrer Versicherung nach.

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen selten die Behandlungskosten. Aber auch hier lohnt es sich einmal nachzufragen.

wenn Ihre Krankenkasse die Kosten für eine Therapie nicht übernimmt, oder Sie aus anderen Gründen eine Behandlung als Selbstzahler wünschen, können die Kosten eventuell als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend gemacht werden. Bitte besprechen Sie dies gegebenenfalls mit Ihrem Steuerberater.

Woher weiß ich, ob die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht die Richtige für mich ist?
Indem Sie mir einen Vertrauensvorschuss geben und die erste Behandlung abwarten. In über 90 % der Fälle kann der Schmerz deutlich reduziert werden. Somit wissen wir direkt danach, ob es die richtige Therapie für Sie ist.
Wie buche ich einen Termin?
Wenn möglich buchen Sie Ihren Termin bitte selbst online. Sollten Sie Schwierigkeiten beim Buchungsprozess haben oder ist Ihr Wunschtermin nicht verfügbar, rufen Sie gerne an oder senden Sie eine Email. Manchmal werden kurzfristig Termine frei. Für Notfalltermine bitte immer anrufen!

Vielen Dank für Ihre Bewertungen!